News Aktuelle Informationen

Elternbrief der Schulleitung (23.07.2021)

Liebe Eltern,

ein turbulentes Schuljahr geht zu Ende. Trotz vieler Einschränkungen konnten wir die letzten Wochen zu einem geregelten Schulalltag zurückfinden. Wir bedanken uns auf diesem Wege noch einmal für Ihre Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.

Das neue Schuljahr startet in der ersten und zweiten Woche mit Klassenleiterunterricht. Der Schwimmunterricht wird weitergeführt und beginnt für die Klassen 3 bereits ab der ersten Schulwoche. Er findet voraussichtlich bis zu den Herbstferien statt.

Nähere Informationen zu zeitlichen Abläufen finden Sie vor Schulbeginn auf unserer Homepage.

Für die bevorstehenden Sommerferien wünschen wir Ihnen unbeschwerte Momente in Familie, Zeit zum Kraft tanken und gute Erholung.

Mit freundlichen Grüßen

Jana Kupfer-Zwingelberg                                                                                           Claudia Limbach

Elternbrief der Schulleitung (12.05.2021)

Liebe Eltern,

die Bundesregierung hat die COVID-19- Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung erlassen.

Daraus ergeben sich folgende Neuerungen für den Schulbetrieb:

  1. Ausnahme für Geimpfte und Genesene

Lehrkräfte, schulisches Personal und Schülerinnen und Schüler, die geimpft oder genesen sind, brauchen sich nicht mehr zweimal pro Woche zu testen und dürfen die Schule frei betreten und am Präsenzunterricht teilnehmen. Dies gilt auch für sonstige Personen, wie z.B. Eltern.

AUSNAHME: Uneingeschränkter Zutritt für geimpfte und genesene Personen gilt nicht, wenn sie typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 aufweisen oder eine aktuelle Infektion nachgewiesen ist.

  • Definition von geimpften und genesenen Personen

Geimpfte Personen: weisen den Schutz mit Impfausweis und Ausweispapier bei der Schulleitung nach.

Genesene Personen: weisen die Genesung durch eine Labordiagnostik (PCR-Test) nach. Diese darf mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate zurückliegen.

Die Klassenlehrer überprüfen den Nachweis ihrer Schülerinnen und Schüler und informieren die Eltern, wann eine Testung wieder erforderlich ist.

Sonstiges Personal überprüft die Schulleitung.

  • Wegfall der qualifizierten Selbstauskunft über die Durchführung eines Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

Die bisherige Möglichkeit den zweimaligen Test pro Woche zu Hause machen zu können, hat die Bundesregierung durch eine eigene Regelung ersetzt. Es ist vorgesehen, dass diese Tests unter Aufsicht in der Schule vorgenommen werden.

Die qualifizierte Selbstauskunft entfällt!

Folgende Testnachweise werden weiterhin anerkannt:

  1. Betriebliche Testungen durch fachkundiges Personal (Nachweis durch entsprechendes Formblatt mit Unterschrift)
  2. Testzentren, Apotheken

Die Umsetzung der Maßnahmen gilt ab Montag, den 17.05.2021.

Einwilligung der Testung